Eure Welsfänge 2020

Wels aus dem Möhnesee

Nachweis junger Welse bei einer Fischbestandsuntersuchung

Großer Beifang beim Hecht-Laichfischfang...

Der größte im Süßwasser lebende Raubfisch Europas ist der Wels. Im Jahr 2010 wurde die natürliche Reproduktion dieser Fischart erstmals im Möhnesee nachgewiesen. Weitere Fischbestandsuntersuchungen an unseren Seen sowie Beifänge beim Hecht-Laichfischfang im Frühjahr erbrachten den Nachweis des Welses. Auch Anglerfänge bestätigten in den letzten Jahren immer wieder das Vorkommen der Welse in den Sauerland-Seen. Der Wels bevorzugt hohe Wassertemperaturen und profitierte daher von den heißen Sommern der vergangenen Jahre, die seine Reproduktion begünstigen.

Besonders weil der Fang eines Welses in den Sauerland-Seen nicht alltäglich ist, haben wir uns für die kommende warme Jahreszeit eine besondere Aktion für Euch ausgedacht: Wenn ihr bis zum bis zum 01.10.2020 einen Wels gefangen habt, dann schickt uns doch gerne euer Fangfoto mit einer kurzen Fangmeldung (Fängername, Fangdatum, Köder, Gewässer, kurzer Fangerlebnisbericht) per E-Mail an: fischerei@ruhrverband.de.  Unter allen Wels-Fangmeldungen mit den entsprechenden Angaben und Foto verlosen wir drei Kombi-Angellizenzen für das Jahr 2021. Eure eingesendeten persönlichen Daten werden nur für die Verlosungsaktion gespeichert. Wir behalten uns vor, die eingesendeten Fangfotos auf unserer Homepage zu veröffentlichen, mit eurer Einwilligung auch mit eurem Namen und dem Fangerlebnisbericht. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und eure Fangmeldungen!

Erfolgreiche und spannende Stunden am Wasser wünscht Euch das Team der Ruhrverbands-Fischerei.

Bleibt gesund!