Instandsetzungsarbeiten Listersee

© Ruhrverband

Aktuell, zum Ende der NRW-Sommerferien beginnt der Ruhrverband im nächsten und zugleich letzten Bauabschnitt mit der weiteren Sanierung des Bruchsteinmauerwerks der über 100 Jahre alten Listerstaumauer, und zwar auf der zum Listersee ausgerichteten Seite, der sogenannten Wasserseite. Da die Staumauer auf der Listerseite im Regelbetrieb bis kurz unter die Mauerkrone eingestaut ist, muss der Listersee für die nun beginnenden Arbeiten wie in den vergangenen beiden Jahren um rund 4,50 Meter abgesenkt werden. Die Wasserspiegelabsenkung hat zur Folge, dass die öffentlichen Bootszufahrten bei Erreichen des Stauziels nicht mehr befahrbar sind und daher aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Bitte beachtet zudem, dass Uferabschnitte, die durch die Absenkung trockenfallen, nicht tragfähig sind und nicht betreten werden dürfen. Es besteht Lebensgefahr!

Weitere detaillierte Informationen findet ihr hier:

Wir bitten um Euer Verständnis für etwaige Beeinträchtigungen.

Vielen Dank, Euer Team der Ruhrverbands-Fischerei.

 

08.08.2022