Wetterbericht

Lagebericht Freitag, 23.02.2024 (08:55)

Wetter

Heute Vormittag ist es wechselnd bewölkt mit kurzen sonnigen Abschnitten dazu ist es meist trocken. Ab dem Mittag ist mit einem ansteigenden Schauerrisiko zu rechnen. Die Höchstwerte liegen heute zwischen 7 und 11 Grad, im höheren Bergland bei 2 bis 5 Grad. In der Nacht zum Samstag ist es wieder wechselnd bis stark bewölkt, vereinzelt kann es zu Regenschauern kommen, in den Hochlagen kann es zu Schneeschauern kommen. In höheren Lagen ist Glätte nicht ganz ausgeschlossen. Am Samstag ist es bewölkt und immer mal wieder gibt es Regenschauer, dazu sind kurze Gewitter ebenfalls nicht ausgeschlossen. Im Bergland kommt es zu Schneeschauern. Die Höchsttemperatur liegt um die 7 bis 10 Grad, im höheren Bergland um die 1 bis 5 Grad. In der Nacht zum Sonntag ist es überwiegend niederschlagsfrei. In der zweiten Nachthälfte, kommen von Westen her Regenschauern. Am Sonntag ist es oft stark bewölkt und zeitweise kommt es zu etwas Regen, Schnee findet man nur noch in den Gipfellagen. Die Höchstwerte liegen bei 6 bis 10 Grad, in Hochlagen um 3 Grad. In der Nacht zum Montag ist es stark bewölkt und häufig kommt es zu Regen. Am Montag ist es weiterhin stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise mit Regen verbunden. Die Höchsttemperatur liegt bei 7 bis 9, in Hochlagen bei 5 Grad. In der Nacht zum Dienstag ist es weiterhin dicht bewölkt mit etwas Regen, in den Hochlagen kommt es geringfügig zu Schneeregen oder Schnee. In der zweiten Nachhälfte lockert es von Nordwesten her etwas auf.

Talsperren

Der Füllstand der Talsperren liegt heute um 7:00 Uhr bei 88,5 %, Tendenz steigend. Der Gesamtzufluss der Talsperren liegt bei 53,2 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 40,6 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 17,2 m³/s und auf die Südgruppe 23,4 m³/s.

Ausblick

Im Einzugsgebiet der Ruhr liegen die Abflüsse oberhalb des Mittelwasserbereichs und zeigen überwiegend eine leicht steigende Tendenz. Aufgrund der angekündigten Wetterlage ist mit einer durchgreifenden Änderung der Abflussverhältnisse nicht zu rechnen.