Versesee – entnehmt Hechte!

Gefangener großer Hecht
© Ruhrverband

Zum Erhalt der guten Seesaiblings- und Seeforellenbestände im Versesee sind wir weiterhin auf Eure tatkräftige Unterstützung angewiesen. Mit dem Fang und viel wichtiger der Entnahme von Hechten im Versee leistet ihr einen enorm wichtigen Hegebeitrag!

Die Ergebnisse vergangener Fischbestandsuntersuchungen sowie unsere Beobachtungen beim jährlichen Saiblings-Laichfischfang belegen eine erhöhte Hechtpopulation im Versesee. Ein Grund für die starke Hecht-Zunahme ist sicherlich das vermehrte Vorkommen von Unterwasserpflanzen. Sie bieten den Hechten ideale Laich- und Jungfischhabitate. Was an unseren anderen Seen willkommen ist, führt in diesem Saiblingssee aber zu einer unerwünschten Veränderung der Fischpopulation. Deshalb sind wir auf Eure Hilfe angewiesen und bitten Euch am Versesee jeden Hecht der außerhalb der Schonzeit (15.02. – 30.04.) gefangen wird und das gesetzliche Mindestmaß von 45 cm Körperlänge erreicht hat dem Gewässer zu entnehmen.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Euer Team der Ruhrverbands-Fischerei.

 

P.S.: Passend dazu gibt es hier unser Geheimrezept für leckere Hechtfrikadellen!

 

24.06.2022

Zurück

Das könnte Euch auch interessieren:

FAQ

FAQ

Mit der beginnenden Ferienzeit ergeben sich immer wieder verschiedene Fragen zur…

mehr